Willkommen bei den Wehren der Gemeinde Holdorf

 

Einsätze : Küchenbrand 13.06.16

Einsatz

Am 13.06.2016 wurde die Feuerwehr Holdorf gegen 20:27 Uhr zu einem Küchenbrand in die Straße "Am Steinbrink" alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Kräfte war das Feuer weitesgehend gelöscht. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet die Dunstabzugshaube in Brand. Vor Ort wurde die Küche mittels einer Wärmebildkamera auf letzte Glutnester kontrolliert und das Haus mit einem Überdruckbelüfter vom Rauch befreit. Neben der Feuerwehr Holdorf, die mit drei Einsatzfahrzeugen vor Ort war, waren außerdem ein RTW der Malteser sowie ein Streifenwagen der Polizei.







Verfasst von jl am Dienstag, 14. Juni 2016 (52 Aufrufe)

Einsätze : Verkehrsunfall Gramker Str. 09.06.16

Einsatz

Am Donnerstag, den 09.06.2016 wurden die Holdorfer Kameraden gegen 17:20 zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person gerufen. Der Unfall ereignete sich auf der Gramker Strasse. Das Fahrzeug kam von der Fahrbahn ab und schleuderte auf die andere Straßenseite. Die Beifahrerin wurde dabei in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und mittels schwerem Gerät von der Feuerwehr befreit.


Im Einsatz waren neben der Feuerwehr Holdorf zwei RTW der Malteser, ein NEF der Malteser sowie die Polizei. Die Gramker Straße war für ca. 1 1/2 Stunden voll gesperrt.




weitere Bilder der FF Holdorf hier, Fotos auf NWM-TV hier, Video hier auf NDR.de


Verfasst von jl am Donnerstag, 09. Juni 2016 (810 Aufrufe)

Einsätze : Unwetter über Damme 07.06.16

Einsatz

Am Dienstag, den 07.06.2016 zog ein Unwetter über den Südkreis des Landkreises Vechta. Besonders schlimm erwischte es dabei das Stadtgebiet Damme. Innerhalb kürzester Zeit kamen schätzungsweise 70 Liter pro Quadratmeter Regen zusammen, sodass viele Strassen und Keller überflutet wurden. Aufgrund der großen Anzahl an Einsatzstellen entschied sich der Einsatzleiter der Feuerwehr Damme dazu, Verstärkung aus den umliegenden Feuerwehren nach Damme zu holen. So waren zwischenzeitlich bis zu 250 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Malteser im Einsatz. Die Hauptaufgabe der Feuerwehr Holdorf bestand darin, bei der Hauptschule Damme den Wassereinbruch zu stoppen.


Im Einsatz waren die Feuerwehren Damme, Borringhausen, Osterfeine, Holdorf, Fladderlohausen, Steinfeld, Dinklage, Neuenkirchen, Vörden, Brockdorf, Südlohne, Lohne, Vechta, Lembruch (LK Diepholz) sowie Hunteburg (LK Osnabrück). Des Weiteren wurde der ELW 2 des Landkreises Vechta alarmiert, von dem aus die Einsätze koordiniert wurden. Die SEG Damme bzw. die SEG Vechta der Malteser sorgte für Verpflegung im Feuerwehrhaus Damme.




weitere Informationen auf folgenden Seiten: Feuerwehr Damme, NWM-TV, NonStopNews sowie ein Video auf NDR



Verfasst von jl am Mittwoch, 08. Juni 2016 (937 Aufrufe)

Einsätze : Verkehrsunfall A1 31.05.16

Einsatz

Zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person wurden die Kameraden der Feuerwehr Holdorf gegen 15:39 Uhr alarmiert. Der Unfall ereignete sich auf der Autobahn 1 in Fahrtrichtung Osnabrück, Höhe KM 195. Das Fahrzeug kollidierte aus ungeklärter Ursache mit einem LKW und wurde dabei so stark beschädigt, dass der Fahrer das Fahrzeug nicht mehr selbstständig verlassen konnte. Mittels Schere und Spreizer wurde eine Öffnung geschaffen und der Fahrer, der zum Glück nicht schwer verletzt war, an den Rettungsdienst übergeben.


Neben der Feuerwehr Holdorf, die mit drei Einsatzfahrzeugen vor Ort war, waren außerdem ein RTW und ein NEF der Malteser sowie die Autobahnpolizei vor Ort.




weitere Bilder der FF Holdorf hier



Verfasst von jl am Dienstag, 31. Mai 2016 (479 Aufrufe)

Einsätze : schwerer Verkehrsunfall 19.05.16

Einsatz

Am 19.05.16 gegen 18:32 Uhr wurden zeitgleich die Feuerwehren Holdorf und Fladderlohausen zu einem schwerer Verkehrsunfall mit fünf verletzten Personen gerufen. Auf der B214 in Fahrtrichtung Bersenbrück kollidierten zwei PKWs. Die Personen wurden zum Teil lebensgefährlich verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Im Einsatz waren neben den Feuerwehren aus Holdorf und Fladderlohausen fünf Rettungswagen, drei Notärzte, der Rettungshubschrauber Christoph Europa 2 aus Rheine sowie mehrere Streifenwagen der Polizei.




weitere Bilder der Feuerwehr Holdorf hier, außerdem weitere Infos/Bilder auf Nord-West-Media TV und ein Video auf NDR hier


Verfasst von jl am Donnerstag, 19. Mai 2016 (743 Aufrufe)

Einsätze : Brand eines Schweinestalls 19.05.16

Einsatz

Zu einer nachbarschaftlichen Löschhilfe wurden am Donnerstag, den 19.05.16 die Feuerwehren Holdorf und Fladderlohausen gerufen. Gegen 12:42 erfolgte der Alarm für die Feuerwehren Neuenkirchen, Vörden und Damme. Es brannte ein Schweinestall im Neuenkirchener Ortsteil Nellinghof. Da bereits bei Eintreffen der erste Kräfte Teile des Dachstuhls brannten, wurde die Alarmstufe vom Einsatzleiter von "Feuer 3" auf "Feuer 4" erhöht und somit die Holdorfer Feuerwehren nachalarmiert. Die fünf Feuerwehren hatten das Feuer schnell unter Kontrolle, sodass der Einsatz nach knapp zwei Stunden beendet war.


Im Einsatz waren die Feuerwehren Neuenkirchen, Vörden, Damme, Fladderlohausen und Holdorf, der Kreisbrandmeister des Landkreises Vechta, ein RTW der Malteser sowie die Polizei/Kripo.





weitere Informationen auf NWM-TV hier



Verfasst von jl am Donnerstag, 19. Mai 2016 (330 Aufrufe)

Einsätze : Verkehrsunfall A1 18.05.16

Einsatz

Am 18.05.2016 wurden die Kameraden gegen 7:02 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person gerufen. Der Unfall ereignete sich zwischen den Anschlussstellen Holdorf und Neuenkirchen/Vörden in Fahrtrichtung Osnabrück. Beim Eintreffen der Holdorfer Kameraden war der Fahrer bereits aus seinem Fahrzeug befreit, sodass die Feuerwehrkameraden schnell wieder abrücken konnten. Im Einsatz war die Feuerwehr Holdorf mit vier Einsatzfahrzeugen, die Malteser mit RTW und NEF sowie mehrere Streifenwagen der Autobahnpolizei.


 


Verfasst von jl am Mittwoch, 18. Mai 2016 (121 Aufrufe)

JF Holdorf : Pfingstzeltlager 2016 in Damme

Jugendfeuerwehr

Am 13.05.2016 startete das traditionelle Pfingstzeltlager der Kreisjugendfeuerwehr Vechta, welches in diesem Jahr in Damme stattfand. Ein von den Kameraden der freiw. Feuerwehr Damme hervorragend vorbereitetes Pfingstzeltlager fanden die knapp 420 Jugendlichen und Betreuer vor, als sie bei strahlendem Sonnenschein am Freitagnachmittag anreisten. Beim abendlichen Orientierungsmarsch bewiesen die Jugendfeuerwehren sehr viel Geschick. Alle Jugendlichen meisterten den 5km langen Marsch mit Bravour. Bei den drei Stationen, bei denen sich die JF-Mitglieder Gegenstände merken mussten, Funkrufnamen erraten mussten oder aber eine Baumscheibe mit vorgegebenen Gewicht absägen mussten, hatten die Kinder viel Spaß.


Am Samstagmorgen fand dann der Schwimmwettbewerb statt. Mit einem T-Shirt schwammen die Jugendlichen durch das Becken und mussten am Ende der Bahn das durchnässte T-Shirt an das nächste JF-Mitglied weitergeben. Es war ein spannender Wettkampf, der nebenbei bei den plötzlichen abfallenden Temperaturen wieder für Erwärmung bei den Kindern sorgte. Bei Spielen wie "Wasser durch einen Schlauch führen", "Seilspringen" mit einem Feuerwehrschlauch oder beim "Reise nach Jerusalem" hatten die Kinder am Samstagnachmittag viel Spaß. Das Wetter spielte mit, sodass die Spiele alle durchgeführt werden konnten.


Das sah am Sonntag allerdings dann kurzzeitig anders aus. Während man am Freitagnachmittag in kurzer Hose bei strahlendem Sonnenschein anreiste, musste man sich nun dick anziehen. Mehrere Schauer mit Regen, Graupel oder Hagel zogen über das Lager, sodass die Dorfolympiade zwischendurch unterbrochen werden musste. In den trockenen Phasen wurde aber jedoch um jeden einzelnen Sieg in den Dörfern gekämpft, sodass die Kinder beim abendlichen Programm (Cocktailabend) leicht erschöpft die Drinks zu sich nahmen. Diesen Abend hatte das Jugendforum (alle Jugendsprecher der einzelnen Jugendfeuerwehren) vorbereitet. Bei leckeren Cocktails wie KiBa, Ampelmännchen oder FruitDriver und guter Musik fühlten sich die Jugendfeuerwehrmitglieder und Betreuer sehr wohl und verbrachten einen schönen, entspannten Abend. Dann war plötzlich schon wieder Montag, der letzte Tag mit Spielen.


Am Montagmorgen ging es in die Sporthalle der Hauptschule Damme. Die Kinder konnten sich einige Stunden gründlich aufwärmen, nachdem viele in der Nacht zuvor bei Temperaturen um 6° C gefroren hatten. Beim Hockey spielten jeweils zwei Jugendfeuerwehren gegeneinander. Als Schläger diente ein normaler Schuh, mit dem man den Tennisball in das gegnerische Tor befördern musste. Am Nachmittag dann das letzte Spiel, um wichtige Punkte für den eventuellen Sieg einzufahren. Mehrere C-Schläuche mussten auf Zeit aneinander gekuppelt werden. Jede Jugendfeuerwehr hatte dabei zwei Durchgänge. Alle Jugendfeuerwehren legten dabei tolle Zeiten hin, sodass der Wettkampf bis zum Ende spannend blieb.


Zur Siegerehrung am Montagabend konnte Kreisjugendfeuerwehrwartin Alexandra Runnebohm dann den Bürgermeister Gerd Muhle, den Kreisbrandmeister Matthias Trumme, Stadtbrandmeister Heinrich Südkamp, den Ortsbrandmeister Udo Schwarz sowie den Stadtjugendfeuerwehrwart Michael Schmidt begrüßen. Vor der Siegerehrung übernahm Kreisbereitschaftsleiter Hendrik Busch vom DRK das Mikrofon und teilte das Ergebnis des Gewinnspiels mit, welches das DRK über das gesamte Zeltlager veranstaltete. Über einen Gutschein für einen Erste-Hilfe-Kurs für die gesamte Jugendfeuerwehr konnte sich Borringhausen freuen, die viele andere Jugendfeuerwehren auch die richtige Lösung abgaben. Matthias Trumme führte danach die Siegerehrung durch. Den ersten Platz konnte sich die Jugendfeuerwehr Neuenkirchen sichern. Auf den zweiten Platz landete die Jugendfeuerwehr Langförden, dicht gefolgt von der JF Lohne. Die Jugendfeuerwehr Holdorf erreichte einen sehr guten 13. Platz. Am Ende sprach Jugendfeuerwehrwart Max Müller noch allen Helfern seinen großen Dank aus. Er beendete gegen 19:15 Uhr offiziell das 42. Pfingstzeltlager.




weitere Bilder vom Pfingstzeltlager hier oder hier auf der Homepage des Kreisfeuerwehrverbandes Vechta


Verfasst von jl am Dienstag, 17. Mai 2016 (132 Aufrufe)

Aktuelles : Tag des Rauchmelders 2016

News

Berlin, 13. Mai 2016 - Mit einer bundesweiten Kampagne weist die Initiative „Rauchmelder retten Leben“ am Rauchmeldertag auf die Bedeutung der Rauchmelderpflicht hin. Rauchmelder sind in den meisten Bundesländern Pflicht, verantwortlich für die Ausstattung sind dabei die Eigentümer. Die Kampagne appelliert daher, dieser Pflicht auch nachzukommen. Denn aktuelle Statistiken belegen: die Mehrzahl der Eigentümer installiert die Rauchmelder erst gegen Ende der Übergangsfristen.


Die Rauchmelderpflicht gilt mittlerweile in 14 Bundesländern und ist gesetzlich in der jeweiligen Landesbauordnung verankert. „Die Bundesländer setzen hier auf die Eigentümer, die unabhängig davon, ob sie im selbstgenutzten Wohnraum leben oder ihr Eigentum vermietet haben, für die Umsetzung der Rauchmelderpflicht verantwortlich sind. Wir appellieren daher an die Eigentümer, jetzt ihre Wohnungen oder Wohnhäuser auszustatten“, erklärt Christian Rudolph, Vorsitzender der Initiative.


„Täglich stirbt immer noch durchschnittlich ein Mensch bei einem Brand und gleichzeitig berichten Medien täglich von Menschen, denen durch Rauchmelder das Leben gerettet wurde“, so Mike Filzen, Sprecher der Initiative und Pressesprecher der Feuerwehr Essen. Den bundesweiten Rauchmeldertag gibt es seit dem Jahr 2006. Sein Motto 2016 lautet: „Ein Brand verändert alles!“.




Mit Klick auf das Foto gelangen Sie auf die offizielle Homepage der Kampagne!

Verfasst von jl am Freitag, 13. Mai 2016 (116 Aufrufe)

Einsätze : PKW-Brand 25.04.16

Einsatz

Am 25.04.2016 wurden die Kameraden der Feuerwehr Holdorf gegen 8:35 Uhr zu einem Brandeinsatz gerufen. Aus ungeklärter Ursache geriet ein PKW in der Straße "Zum Hansa Center" in Brand. Verletzt wurde dabei niemand. Obwohl die Kameraden das Fahrzeug schnell gelöscht hatten, konnte ein Totalschaden am PKW nicht verhindert werden.




weitere Bilder hier     



Verfasst von jl am Montag, 25. April 2016 (167 Aufrufe)

Zufallsbild

XStat-Homepage

Für den Inhalt dieser Seite ist der Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen